Czy drogę pożarową z eko kratki trawnikowej można zaliczyć do powierzchni biologicznie czynnej?

Zunächst sollte man sich die gesetzlichen Bestimmungen ansehen, die dieses Konzept definieren. Gemäß den Bestimmungen von § 3 Nummer 22 der Verordnung des Infrastrukturministers in der Formulierung nach dem 1. Januar 2018, in der die gesetzliche Definition von „biologisch aktivem Land“ eingeführt wurde, ist zu verstehen, dass es sich um ein Gebiet handelt, dessen Oberfläche so angeordnet ist, dass natürliche Pflanzenvegetation und -retention gewährleistet sind Regenwasser sowie 50% der Fläche von Terrassen und Flachdächern mit einer solchen Oberfläche und anderen Oberflächen, die eine natürliche Vegetation der Pflanzen mit einer Fläche von mindestens 10 m2 und Oberflächenwasser in diesem Bereich gewährleisten; “.

Um das Problem der natürlichen Vegetation von Pflanzen in dem von einem Rasengitter gesäumten Gebiet zu bestimmen, das auch als Brandschutzstraße fungiert, ist es wichtig zu bestimmen, wie das Fundament hergestellt wird. Die Bedingungen werden durch die Verwendung eines geeigneten Substrats erfüllt, das eine natürliche Vegetation und Schichten ermöglicht, die ein freies Abfließen von überschüssigem Wasser und eine ordnungsgemäße anfängliche und spätere Pflege ermöglichen.

Die Verwendung von Öko-Gittern muss daher eine „natürliche Vegetation“ ermöglichen, wobei der Druck der Fahrzeugräder auf das Material des Gitters und nicht auf die Grasoberfläche berücksichtigt wird. Das für das Gitter vorbereitete Substrat muss nicht nur das Eindringen von Wasser und das Überwachsen der Wurzeln gewährleisten (keine der Schichten darf undurchlässig sein), sondern auch die Lastanforderungen für die Feuerwehrstraße erfüllen.

Es ist zu beachten, dass die biologisch aktive Fläche als 50% der physischen Fläche berechnet wird, wenn die Feuerwehrstraße auf dem Flachdach über der Tiefgarage verläuft.

Eco geoSYSTEM-Gitter sind Bauprodukte mit einer Druckfestigkeit von mindestens 100 [kN] / Achse. Sie haben die Eigenschaften, die in der Verordnung des Innen- und Verwaltungsministers vom 24. Juli 2009 über Löschwasserversorgung und Brandstraßen (Journal of Laws 2009 No. 124 Punkt 1030). Gleichzeitig können daraus hergestellte Oberflächen aufgrund ihrer durchbrochenen Struktur auch bei 88% als biologisch aktiv eingestuft werden.

Newsletter

Halten Sie sich auf dem Laufenden über unsere Angebote und melden Sie sich für unseren Newsletter an.

Wählen Sie selbst geoPRODUCT

Gehen Sie zum Shop und legen Sie eine Bestellung ab, oder nehmen einen Katalog, um die
Nutzungen besser kennen zu lernen. Kontaktieren Sie uns und erhalten ein persönliches Angebot.

Shop

Ważne: Strona wykorzystuje pliki cookies. W ramach naszej witryny stosujemy pliki cookies w celu świadczenia Państwu usług na najwyższym poziomie, w tym w sposób dostosowany do indywidualnych potrzeb. Korzystanie z witryny bez zmiany ustawień dotyczących cookies oznacza, że będą one zamieszczane w Państwa urządzeniu końcowym. Możecie Państwo dokonać w każdym czasie zmiany ustawień dotyczących cookies.